Veröffentlicht am

Prozess- und Kühlwasser

Alle Informationen zum Thema Prozess- und Kühlwasser

BImSchV

Ein Betrieb mit minimiertem Risiko ist für alle Verdunstungskühlanlagen, bei denen Wasser versprüht oder verriegelt wird, sprich mittels Verdunstung ein Kühleffekt erzielt wird, vorgeschrieben.

Seit wann gilt die 42. BImSchV?
Am 19.07.2017 wurde die 42. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetztes – 42. BImSchV für Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider verkündet

Das heißt?
Alle neuen Anlagen die unter §1 (1) der 42. BImSchV fallen müssen innerhalb von 12 Monaten nach diesem Datum den Behörden offiziell gemeldet werden.

Gesetzliche Pflichten für Anlagenbetreiber:

Gesetzlich vorgeschriebene Entnahme von Proben

Der Betreiber muss eigenständig alle zwei Wochen selbst eine betriebsinterne Prüfung auf chemischer, physikalischer und Mikrobiologischer Art durchführen. Ferne sind alle drei Monate Laboruntersuchungen des Wasser durch akkreditiere Labore für den Betrieb notwendig.

Was ist zu prüfen?
Geprüft werden die allgemeine Kolonienzahl sowie der Parameter Legionellen.

Wann ist zu prüfen?
Alle zwei Wochen betriebsinterne Kontrolle.
Alle drei Monate durch akkreditierte Labore.

Was tun bei Grenzüberschreitung?

Es gibt zwei Prüfwerte zu beachten:

Prüfwert 1: wird dieser Wert überschritten müssen Maßnahmen zur Aufklärung der Ursache und Sofortmaßnahme zur Minderung der Biologischen Belastung getroffen werden.

Prüfwert 2: wird dieser Wert überschritten müssen sofort Maßnahmen nach dem Stand der Technik zu Reduktion der Keimbelastung durchgeführt werden.
Zudem müssen nun monatlich Laborprüfungen durchgeführt werden, bis sich die Prüfwerte in drei aufeinander folgenden Messungen (monatlich) wieder im erlaubten Bereich befinden.

VDI 2047

weitere Informationen zum Thema VDI 2047 finden Sie auf der offiziellen Seite

VDI-Website

externer Link VDI-Website

Prozesswasser – Definition

Unter Prozesswasser versteht man Wasser das in industriellen Anlagen zur Herstellung von Produkten dient oder als Hilfsstoff beim Fertigungsprozess benötigt wird.

Kühlwasser – Definition

Kühlwasser ist Wasser, das zur thermischen Regulierung in unterschiedlichsten Prozessen verwendet wird. Kühlwasser fließt meist in einem geschlossener Kreis, bei dem über Rückkühlanlagen (Kühltürme, Kühlgeräte, usw.) die Prozessenergie abgeführt wird.